Skip to Content
Imagination

Das Projekt "Leinepark" und die Intentionen städtischer Planungen


:
Mittwoch, 22. Juni 2011 - 18.00 Uhr
Stichweh-Gelände
Färberstr. 10
30453 Hannover
Germany
52° 22' 37.596" N, 9° 41' 33.828" E

Dr. Hanno Ziehm
Michael Römer

Auf dem Stichweh-Gelände zwischen Linden und Limmer, wo die Fösse in die Leine fließt, entsteht im Rahmen der Stadterneuerung ein neues Quartier mit vielschichtigen Qualitäten. Vorhandene Gebäude werden umgebaut und umgenutzt, Neubauten hinzugeplant. Es ist daran gedacht, die ehemalige Schwanenburg (ein Ausflugslokal, an das nur noch die Bezeichnung „Schwanenburgkreisel“ erinnert) wiederaufleben zu lassen und gastronomisch und kulturell zu bespielen.
 

Wir wollen den Prozess der Verwirklichung zum Gegenstand der Präsentation machen.

Neben den Veranstaltungen gibt es eine Ausstellung der Archiv AG der Nikolai-Gemeinde Limmer über die Geschichte des Ortes und eine Ausstellung der Pläne durch die Architekten Hübotter und Stürken.

18.00 Uhr Dr. Hanno Ziehm   Vorstellungen des Bauherrn zur räumlichen Planung und den gedachten Nutzungen - Visionen zum Stichweh-Gelände (Leinepark)

 

18.15 Uhr 

Michael Römer (FB Planen und Stadtentwicklung der Landeshauptstadt Hannover)

Intentionen städtischer Planung in Gebieten der Stadterneuerung und die Zukunft der Städtebauförderung