Skip to Content

Palast

Dokumentarfilm von Julian Vogel, Deutschland 2013, 88 min


Film und Gespräch:
Freitag, 20. Juni 2014 - 20.30 Uhr
Kino im Sprengel
Klaus-Müller-Kilian-Weg 1
Hannover, 30167
Germany

Im Wohnhausblock Sozialpalast in Berlin-Schöneberg wohnen über 2.000 Menschen. 1977 wurde das ambitionierte Bauprojekt an der Stelle des abgerissenen Sportpalastes errichtet. Wie viele moderne Hochhaussiedlungen wurde der Sozialpalast bald zum sozialen Brennpunkt. Ein Teufelskreis: weil der Anteil der Bewohner aus sozial schwächeren Schichten die Anlage für Besserverdienende unattraktiv macht, wird das Objekt „aufgegeben“ und praktisch der Verwahrlosung überlassen. 1999 wird der Sozialpalast einem Quartiersmanagement unterstellt.

Der Film zeichnet die Geschichte des Quartiers nach, lässt die Väter des Projekts zu Wort kommen und begleitet ausgewählte alte und junge Bewohner über einen längeren Zeitraum. Vogel bildet einen Mikrokosmos des heutigen Berlins ab und verhandelt anschaulich Themen wie sozialverträgliche Stadtentwicklung, Migration und gesellschaftliche Teilhabe.