Skip to Content
heim@welt

Wahlheimat Hannover

Ein Podiumsgespräch


Podiumsdiskussion:
Donnerstag, 16. November 2006 - 19.30 Uhr
Enercity expo Café
Ständehausstr. 6
Hannover, 30159
Germany
52° 22' 25.194" N, 9° 44' 21.7572" E

Oskar Negt (em. Prof. für Soziologie)
Wilhelm Schulz (Intendant Schauspiel Hannover)
Kornelia Hülter (Geschäftsführerin aha)
Stephan Lohr (NDR) – Gesprächsleitung

Heimat ist - wieder - ein aktuelles Thema, das zeigen die Emotionen, die dieser Begriff zu wecken vermag, das zeigen die Kongresse ebenso wie die Vielzahl der Publikationen. Wir wollen uns an diesem Abend einer zeitgemäßen Vorstellung von Heimat nähern, die im Titel signalisiert wird: Wahlheimat – Heimat nicht als Schicksal, sondern als Ergebnis einer Wahl. Diese bezieht sich zwar meist auf einen Job oder einen Lebenspartner, trotzdem verbinden sich mit dem neuen Wohnort bestimmte (und unbestimmte) Vorstellungen, Erwartungen und Unsicherheiten.

Wie wird der neue Wohnort zur neuen Heimat? Welche Rolle spielen die Bilder im Kopf, an der die Realität gemessen wird? Wie wird eine Stadt zu einer sozialen, wie zu einer geistigen Heimat? Welche Qualitäten, die ein Heimischwerden ermöglichen, könnte eine Stadt sonst noch aufweisen? Und welche Anstrengungen bleiben unausweichlich dem Neubürger überlassen? Das Podium ist besetzt mit Menschen, die Hannover prägen – werden sie auch von Hannover geprägt?     Veranstaltungsrahmen: heim@welt