Skip to Content
heim@welt

Neue Heimat Deutschland ?

Zum Heimatgefühl der zweiten und dritten Einwanderergeneration


Vortrag und Diskussion:
Donnerstag, 2. November 2006 - 19.30 Uhr
Raschplatz-Pavillon
Lister Meile 4
Hannover, 30161
Germany
52° 22' 48.2664" N, 9° 44' 39.7572" E

Ayça Polat (Stadtsoziologin, Uni Oldenburg)

Mehr als jeder vierte in Deutschland lebende Jugendliche hat einen Migrationshintergrund In die öffentliche Aufmerksamkeit gelangen diese Jugendlichen meistens in Zusammenhang mit Integrationsproblemen und Berichten über ihre innere Zerrissenheit zwischen dem Herkunftsland ihrer Eltern und der Einwanderungsgesellschaft Deutschland. Der Vortrag versucht, Antworten auf die Fragen zu finden, welches Zugehörigkeitsgefühl sie zu ihrer „Schicksalsheimat“ Deutschland – oder aber zur Heimat ihrer Eltern – entwickeln, wie sich soziale Identitätsbildungsprozesse bei ihnen gestalten können und welche Gemeinsamkeiten es (neben den Unterschieden) zwischen Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund gibt.