Skip to Content
heim@welt

Statuslos – heimatlos?

Leben in der Illegalität zwischen Ausgrenzung und Integration


Vortrag und Diskussion:
Donnerstag, 9. November 2006 - 19.30 Uhr
FZH Vahrenwald
Vahrenwalder Str. 92
Hannover, 30165
Germany
52° 23' 37.068" N, 9° 44' 7.2672" E

Dita Vogel (Migrationsforscherin, Uni Oldenburg)

Hinter der restriktiven deutschen Zuwanderungspolitik steht auch die Furcht vieler Deutscher, dass zu viele Neuankömmlinge ihr Heimatgefühl beeinträchtigen könnten. Wie steht es aber um das Heimatgefühl derjenigen, die trotz restriktiver Zuwanderungspolitik ohne Status in Deutschland leben? Wie sehen sich Menschen, die jahrelang in deutschen Städten arbeiten, aber jederzeit mit Abschiebung rechnen müssen?

Der Vortrag gibt Einblicke in das vielfältige Leben der illegalen Zuwanderer, das zum Teil eng mit dem Leben Deutscher verwoben ist. Gerade weil es schwierig ist, Rechte in Anspruch zu nehmen, sind Zuwanderer ohne Aufenthaltsstatus oft gut in städtische Netzwerke integriert, wenn sie über längere Zeit in Deutschland leben.