Skip to content
Verein zur Erforschung und Diskussion des Verhältnisses von Stadt und Kultur

Stadt und öko-soziale Transformation

Vortrag und Diskussion:

Donnerstag, 24. Juni 2021 – 19.00 Uhr

Kulturzentrum Pavillon

Lister Meile 4

30161 Hannover

  • Friedrich von Borries (Architekt, Designtheoretiker, Kurator, HFBK Hamburg)

Auch als Livestream unter https://youtu.be/OM3GmGQyGSE

Die aktuelle Debatte über die Klimakrise weist der Stadt keine besondere Rolle zu: zu Unrecht, weil Städte aufgrund ihrer Einwohnerzahl und des energieintensiven urbanen Lebensstils maßgebliche Verursacher sind.

Gegenwärtig wird versucht, die Probleme durch technische Optimierungen zu lösen. 'Smart Cities' ist das populäre Schlagwort für diese Entwicklung, die durch kontrollierte Steuerung Umweltschäden reduziert, die aber auch im Widerspruch zum alten Ideal der Stadtkultur als Raum der Freiheit und Emanzipation steht. Gefordert ist daher (neben einzelnen Maßnahmen zur technischen Optimierung) ein kultureller Wandel, der sich auf die Bereiche Architektur, Stadtplanung und Lebensstil auswirkt und so geeignet ist, den Herausforderungen demokratisch und partizipativ zu begegnen.

Bitte beachten Sie: Zugang zur Veranstaltung nur mit Mund-Nase-Maske, Registrierung der Personaldaten für das Gesundheitsamt bei Einlass, Nachweis einer vollständigen Impfung, einer vollständigen Genesung oder eines aktuellen amtlichen negativen Schnelltests. Die Anzahl der zugelassenen Personen ist beschränkt. Erscheinen Sie bitte rechtzeitig, da die Veranstaltung live gesendet wird, ist ein Eintritt nach 19.00 Uhr nicht mehr möglich.