Skip to content
Verein zur Erforschung und Diskussion des Verhältnisses von Stadt und Kultur

Wohnraum schaffen ohne Neubau

Vortrag und Diskussion:

Montag, 20. Juni 2022 – 19.00 Uhr

Laveshaus (Architektenkammer Niedersachsen)

Friedrichswall 5

30159 Hannover

  • Daniel Fuhrhop (Wirtschaftswissenschaftler, Potsdam)

400.000 Wohnungen jährlich will die Ampelkoalition durch Neubau schaffen – doch würde das acht Millionen Tonnen zusätzliche Treibhausgase verursachen. Wir sollten darum auch ohne Bauen Wohnraum schaffen: Viele ältere Eigentümerinnen leben nach Auszug der Kinder allein im Haus und manche von Ihnen wünschen sich Unterstützung, um anders zu wohnen. Soziale Programme helfen ihnen auf Wunsch, Mieter oder Untermieter zu finden. Das hilft gegen Einsamkeit und schafft als „Nebeneffekt“ Platz für diejenigen, die dringend Wohnraum benötigen. Umbau, Ausbau und Aufstockungen sind weitere Möglichkeiten, ohne zusätzliche Flächenversiegelungen zu mehr Wohnungen zu gelangen. Mit Kreativität werden vorhandenen Ressourcen nutzbar.

Foto: Bonnie Bartusch

Daniel Fuhrhop führte 15 Jahre lang den Stadtwandelverlag Berlin. Ab 2013 wurde er durch den Blog "Verbietet das Bauen" bundesweit bekannt. An der Carl-von-Ossietzky Universität Oldenburg arbeitete er am Fachbereich "Ökologische Ökonomie. 2021 unterlag er als Kandidat der Grünen bei der OB-Wahl in Oldenburg nur knapp dem Konkurrenten der SPD.

Die Veranstaltung wird unterstützt von der Hannoverschen Volksbank, dem Niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz sowie dem Fachbereich Zentrale Angelegenheiten Kultur der Landeshauptstadt Hannover.