Skip to Content

Max Frisch – Schriftsteller und Architekt


Veranstaltung:
Dienstag, 4. Oktober 1994 - 19.30 Uhr
Stadtbibliothek
Hildesheimer Str. 12
Hannover, 30169
Germany

Walter Obschlager (Max-Frisch-Archiv, Zürich)

Nach einem abgebrochenen Germanistikstudium (1934), nach der Veröffentlichung zweier mehr oder weniger mißglückter Romane ("Jürg Reinhard", "Antwort aus der Stille") und der schockartigen Erkenntnis, "daß Leben auch mißlingen kann", studiert Max Frisch von 1936-1940 Architektur an der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Zürich. Während mit dem Ende des 2. Weltkrieges seine ersten Stücke auf die Bühnen kommen, baut er als Gewinner eines Architekturwettbewerbs ein städtisches Freibad in Zürich. Über ein Jahrzeht lebt und arbeitet Max Frisch in der Folge in diesem Spannunggsfeld zwischen Schreiben und Bauen. Der Vortrag widmet sich schwerpunktmäßig dieser Lebensphase.