Skip to Content
Wohn(t)raum(a)

Wohnraumbereitstellung


Veranstaltung:
Montag, 1. November 1993 - 20.00 Uhr
Pavillon
Lister Meile 4
Hannover, 30161
Germany

Wolfgang Kil (Bauwelt, Berlin)
Volker Kreibich (Uni Dortmund)
Hans-Georg Gierke (Nds.Sozialministerium)
Jos Weber (Architekt, Hamburg)
Joachim Lölhöffel (Wohnbund, Frankfurt)

Kennzeicnend für die Entwicklung auf dem Wohnungsmarkt ist eine zunehmende Wohnraumverknappung und -verteuerung seit Ende der 80er Jahre. Die Entlasssung von Wohnungsbeständen aus den Sozialbindungen, die sich ändernde Nachfrage auf dem Wohnungsmarkt, der Zustrom von Wohnungssuchenden aus anderen kulturellen Zusammenhängen wirken sich nachhaltig aus. Weiterhin verschärfen finanzielle Restriktionen das Problem; für die einzelne Person in Form von vermindertem Realeinkommen und in Form zunehmender Arbeitslosigkeit; für die öffentliche Hand in Form hoher Verschuldung und in Form einer Rezession. Hinzu kommt noch, daß die Ausweisung neuer Siedlungsfächen in den Ballungsräumen ökologisch kaum mehr verträglich ist. Welche Lösungsmöglichkeiten aus diesem Dilemma sehen Wohnungsbauexperten?