Skip to Content
Wohn(t)raum(a)

Wer soll das bezahlen?

Die Misere der Wohnungsbaufinanzierung


Vortrag und Diskussion:
Donnerstag, 11. November 1993 - 20.00 Uhr
Pavillon
Lister Meile 4
Hannover, 30161
Germany

Roland Stimpel (Journalist, Wirtschaftswoche)

Wohnen ist ein Grundbedürfnis des Menschen, deshalb sollte es Aufgabe des Staates sein, die Erfüllung dieses Grundrechts sicherzustellen. Abgesehen davon, daß die begrenzte Ressource Bauland und die Immobilität der Bauten einem unbegrenztem Marktgeschehen entgegenstehen, unternimmt der Staat - obwohl ständig den Markt beschwörend - wenig, um den Nachfragern nach Wohnraum gleichwertige Zugangschancen zu ermöglichen. Er erläßt Eigentümern und Abschreibern Milliarden an Steuern, während Mieter mit ihrer Miete die Bankzinsen für das nicht vorhandene Eigenkapital eben dieser Eigentümer zahlen. Da die so - selbst im Sozialwohnungsbau - produzierten Kostenmieten nicht mehr bezahlbar sind, muß zusätzlich herabsubventioniert werden. Gibt es Alternativen zu diesem Teufelskreis?