Skip to Content

Autofreie Wohnquartiere

Erwartungen, Realitäten und neue Potenziale für autoarmes Wohnen


Vortrag und Diskussion:
Mittwoch, 20. Juni 2018 - 19.00 Uhr
Oststadtbibliothek im Pavillon
Lister Meile 4
Hannover, 30161
Germany

Mechtild Stiewe (Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung, Dortmund)

In den 1990er Jahre waren mit der Entwicklung autofreier Wohnquartiere in mehreren Städten große Erwartungen verbunden. Kommunalpolitik und Stadtplanung sahen sie als eine Siedlungsform, mit der die Vorherrschaft des Automobils zurückgedrängt und eine umwelt- und bewohnerfreundlichere Stadtentwicklung vorangebracht werden könnte. Heute ist es still geworden um autofreie Wohnquartiere. Warum? Sind sie gescheitert, waren die Erwartungen überzogen? Oder täuscht der Eindruck, ist nur der Hype der Normalität gewichen? Bietet die Diskussion um die Stellplatzpflicht vielleicht neue Chancen und können autofreie Quartiere einen Beitrag zur überall eingeforderten Mobilitätswende leisten? Um darauf zu antworten, stellt Mechtild Stiewe Beispiele autofreier Wohnquartiere und Projekte für Wohnen ohne eigenes Auto vor.