Skip to content
Verein zur Erforschung und Diskussion des Verhältnisses von Stadt und Kultur

Nachhaltiger Bauen mit Bestand

Vortrag und Diskussion:

Mittwoch, 23. November 2022 – 19.00 Uhr

Kulturzentrum Pavillon

Lister Meile 4

30161 Hannover

  • Nicolas Kerz (BBSR, Berlin)
  • Leon Kramer (BBSR, Berlin)

Im Gebäudebereich entstehen rund 40% der nationalen CO2-Emissionen. Die Klimakrise erfordert deshalb erhebliche Energieeinsparungen im Bausektor. Die gesetzlichen Anforderungen an Wärmedämmung und Heizsysteme sind zwar seit Jahrzehnten gestiegen, beziehen sich jedoch alle auf den Neubau und berücksichtigen weder den Aufwand für die Materialgewinnung noch den gesamten Lebenszyklus der Gebäude.

Dass Neubauten aber zuvor häufig Abrisse vorausgehen, wurde bisher kaum berücksichtigt. Dabei ist die Vernichtung dieser sogenannten grauen Energie ein nicht unerheblicher Faktor in der Gesamtenergiebilanz.

Nicolas Kerz ist Referatsleiter für nachhaltiges Bauen im Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR). Sein Vortrag über die gesamtheitliche Betrachtung nachhaltigen Bauens setzt einen Schwerpunkt beim bestandserhaltenen Bauen.

Leon Kramer ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im BBSR und ergänzt den Vortrag um den Schwerpunkt Lebenszyklusanalysen im Wohnungs- und Bauwesen.

Bis zum 15. Januar 2023 zeigt das Deutsche Architekturmuseum im DAM Ostend in Frankfurt die Ausstellung „Nichts Neues – nachhaltiger Bauen mit Bestand“ mit vielen Beispielen zum Um-, An- und Weiterbauen, die wir Ihnen ans Herz legen möchten.